Schlagwörter

, , , , ,

Aus gegebenem Anlass geht es im allerersten Beitrag um das Bloggen selbst.

Bloggen ist eine abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung. Je nach Themenwahl kann sich dabei jeder individuell austoben. Meist geht es natürlich um ein Hobby, das einen besonders beschäftigt. Bloggen kann daher für den Stubenhocker genauso spannend sein, wie für den Draufgänger. Es gibt zum Beispiel Blogs mit Themen wie der eigenen Familie, Reisen, Rezepte, Kleidung, DIY, sich selbst… eben über alles. Er bietet daher für jedermann eine Möglichkeit seine Interessen an die Öffentlichkeit zu tragen. Und das sollte immer im Hinterkopf bleiben: was im Internet landet, bleibt auch im Internet und alle lesen mit. Daher sollte man sich vorher gut überlegen, ob und wie viel man von sich preisgeben will.

Vor dem Einstieg sollte man sich weiterhin über die einzelnen Anbieter informieren und sich überlegen, ob man lieber eine eigene Webseite betreiben möchte.  Sobald man sich in die Technik und das Backend seiner gewählten Plattform eingearbeitet hat, kann man losschreiben. WordPress bietet beispielsweise eine eigene Seite zum Lernen an.Weiterhin sollte man sich, wenn man erfolgreiche Beiträge verfassen, also viele Leser haben will, über solche Dinge wie Zielgruppen, Suchmaschinenoptimierung, Rechte und Pflichten sowie über  Plugins informieren. Dafür gibt es einschlägige Literatur und sogar – wer hätte das gedacht – Blogbeiträge. Die bekannteste Suchmaschine spuckt zu dem Thema so einige nützliche Seiten aus. Mit gut gestalteten, interessanten Blogs und ein wenig mehr Ahnung lässt sich damit sogar Geld verdienen.

Um überhaupt etwas schreiben zu können, brauchen die meisten erst einmal ein Thema – also ein Hobby.
Deshalb werden in diesem Blog nach und nach einige spannende Hobbies für Stubenhocker (in der Kategorie HomeHobby) und Draufgänger (in der Kategorie OutdoorHobby) vorgestellt.

Viel Spaß beim Bloggen und Lesen!

PS.: Hello World!

Advertisements